Es sind 106 Meilen bis ... ... Tritt drauf!

Erkundungen - Prospektionen - Reisen

Ausgewählte Reiseberichte erzählen hier
von interessanten Exkursionen und Begehungen
der verschiedenartigsten Objekte.

Ofenkaule
Königswinter / Siebengebirge, Winter 2000   [44 Bilder]

Alle guten Berge heißen Peter - so könnte man meinen, wenn man von "Pietersberg" auf "Petersberg" vergleicht. In Königswinter, direkt neben dem bekannten Petersberg, tummelt sich ein zwar kleineres, aber dennoch eindruckvolles Stollensystem.

St.Pietersberg
Maastricht / Lanaye, Sommer 1999   [viele Bilder]

Die verschiedenen Stollensysteme im St.Pietersberg bieten Stoff für mehrere dutzende Exkursionen in die Welt des Mergels. Viele davon können Sie auf unserer neuen St.Pietersberg-Seite in Form eines Foto-Berichtes virtuell erleben. Einige besonders gefährliche Stellen wurden dazu teilweise mit dem Kameraroboter festgehalten.

Westwall
Eifel, Mai 1999   [59 Bilder]

Ein Update: Wir machen eine kurze Stippvisite und bringen frisches Fotomaterial der vor 2 Jahren besuchten Westwallübereste mit - zum Teil haben sich grundlegende Änderungen am Zustand ergeben! Zusätzlich haben wir selbstverständlich auch neue Objekte begangen und dokumentiert.

Mittelwerk
Nordhausen/Niedersachswerfen, Deutschland   [35 Bilder]

Kurz hinter Nordhausen in Thüringen liegt das Kohnsteinmassiv, in dessen Anhydritkern die größte unterirdische Produktionsstätte in Europa geschlagen wurde - das sogenannte Mittelwerk. Hier entstanden Stollenanlagen mit einer Gesamtgröße von ca. 120.000 qm.

Berchtesgaden
Berchtesgaden, Deutschland, Februar 1999   [2 Bilder]

In den Höhenlagen neben Berchtesgaden liegen 12 Km historische Bunkeranlagen der damaligen militärischen und politischen Spitze. Leider fiel der Besichtigungstermin in die schneereichste Zeit des Jahres, in der ringsherum Lawinen abgingen und tausende Urlauber aus angrenzenden Gebieten evakuiert werden mußten.

Fort des Capucins
Crozon, Frankreich   [18 Bilder]

Der seit jeher stark umkämpfte Naturhafen Brest weist Befestigungen aus allen Jahrhunderten auf. Das gesamte Naturschutzgebiet gleicht mehr oder minder einem schweizer Käse aus Kasematten, Bunkern, Gangsystemen usw. Eine der Besichtigungstouren führt uns zum Fort der Kapuziner, welches auf einer Halbinsel gelegen ist.

Schwalbe
Balve, Sauerland, Oktober 1998   [35 Bilder, 1 Video]

Die entäuschende Wahrheit über ein Stollensystem mit dem Decknamen "Schwalbe". Kurz vorm "alten Hammer" hinter Balve im Sauerland gelegen, gibt es hier lediglich banale Stollen zu sehen, die zudem extrem einsturzgefährdet sind. Die andererorts gezeigten Maschinen stammen allesamt von einer späteren Zweckentfremdung der Stollen für den Steinbruch und haben nichts mit "Schwalbe" zu tun...

St.Pietersberg
Maastricht, Niederlande, September 1998   [13 Bilder, 1 Video]

Maastricht, der einzigste Ort in den Niederlanden, der zu allen Zeiten durchgehend besiedelt war, hat ein gewaltiges Kreidemassiv - den St.Pietersberg. Zu allen Zeiten wurden dort die unmöglichsten Stollen, Kunstwerke und Tunnel hineingekratzt. Der Mergel ist so weich, das man mit einem Löffel einen Weinkeller bauen kann. Dementsprechend gibt es heutzutage ein ca. 200km (!) großes Stollensystem. Wem Unreal zu langweilig ist - das echte Labyrith ist tausend mal schwerer...

Eben Emael
Eben Emael, Belgien, Ende August 1998   [19 Bilder]

Was jenseits von Maas und Albertkanals noch so alles an künstlichen Hohlräumen existiert, vermag heute niemand mehr so genau zu sagen. Mehr oder minder durch Zufall sind wir in eine Welt getaucht, bei der die Zeit 100 Jahre stillgestanden zu sein scheint.

Eben Emael
Fort Eben Emael, Belgien, Ende August 1998   [39 Bilder]

Die Führung durch Eben Emael findet einmal im Monat statt. Aus diesem Anlaß brachten wir die gut 120 Kilometer in Richtung Grauland noch einmal hinter uns. Wir sollten es nicht bereuen, denn das Fort ist einfach gigantisch. Jeder Bunker wirkt dagegen wie ein Schuhkarton.

Eben Emael
Maastricht, Holland & Eben Emael, Belgien, August 1998   [28 Bilder]

Die vier großen Forts rund um Liege wirken wie ein Magnet. Wir tauchen durch das Grau hindurch zum größten Fort Europas: "Eben Emael". Das 17.500 qm Ungetüm liegt zwar unmittelbar hinter Maastrich, aber bereits auf Grauland.

Graulandtour
Fort Trancremont und Battice, Belgien, Juli 1998   [9 Bilder]

Der Bericht einer Blitzvisite im grausten Land Eupropas, bei dem nicht nur der Himmel die Farbe eines Fernsehers hatte, der auf einen toten Kanal eingestellt ist. Aber es gibt einige Forts, denn Beton ist ja auch grau...

Verdun
Verdun 1998, Frankreich, Sommer 1998   [40 Bilder]

Eine Exkursion in das geschichtsträchtige Städtchen Verdun. Die Route führt via Luxembourg nach Frankreich und zeigt Bunker, Forts, Casematten und Memorials.

Westwall
Eifel, Ende 1997 / Anfang 1998   [134 Bilder]

Was wohl aus den Resten der 3000 Bunker so geworden ist, interessierte uns Ende 1997. Gut gerüstet mit Mini-Maglite und einer Ausgabe "Der Westwall" vom rheinischen Amt für Bodendenkmalpflege zog es uns in die Eifel. Und siehe da, der eine oder andere Regelbau war, trotz aller Tarnkunst heutiger Forstbeamter, noch aufzutreiben.

 

Zurück blättern

        Startseite

Navigation Seitenanfang

Suchen