JINXED Research

Gleisbau nahe ZwW IXb


Gleisbau sehr nahe ZwW IXb

Koeln (Rheinland)


Festungsziegel am Rande der Bahn

Die Arbeiten wurden Anfang Juni augenscheinlich gestoppt - aber was hat sich in einem Monat für die offen liegenden Ziegel der Gegenmauer und dem vermeintlichen Sandpolster getan? Die Fläche wurde nicht ausgehoben, sondern man versucht zur Zeit sich "daran vorbei" zu arbeiten, die Sandschicht findet quasi ihr irdisches Ende. Die Fläche der Ziegel wurde planiert - einige der roten Gesellen überlebte diese Prozedur nur in Krümelform - an einem Punkt wurde mit Erde abgedeckt. Das mögen alles aufrichtige Massnahmen sein, dem Festungswerk zuträglich sind diese "nachgebesserten" Stellen alldieweil bestimmt nicht. Fehlt doch nun eine, zugegebenermassen geschleifte, Ecke des Werkes.

Schade das anscheinend nicht bereits in der Planungsphase die exakten Abmasse des "Baudenkmales", auch in seiner nicht mehr offenkundig sichtbaren Form, bedacht wurden. Lagen Pläne nicht vor? Wurden nicht alle Quellen erschöpfend erschlossen? Wir wissen es nicht, und können unserem Kölner Zwischenwerk und der neuen Bahnstrecke in ihrer Symbiose nur alles Gute wünschen...

Warnung: Die Nachahmung der gezeigten Reportage kann Risiken bergen!

 

2002: No such file or directory